Trinkwasseruntersuchungen

Das Trinkwasser aller Ortsteile wird zweimal im Jahr einer umfassenden Überprüfung unterzogen. Auszüge der Untersuchungsergebnisse der einzelnen Ortsteile sind nachstehend aufgeführt.

 

Den gesamten Untersuchungsbericht vom Oktober 2020 können Sie der Datei Trinkwasseruntersuchung entnehmen.

 

Auszüge der Ergebnisse der Untersuchungen nach Trinkwasserverordnung in der Fassung der Bekanntmachung vom 10. März 2016 (BGBl. I S. 459), die zuletzt durch Artikel 99 der Verordnung vom 19. Juni 2020 (BGBl. I S. 1328) geändert worden ist.

 

 

Gesamthärte

Härtebereich

Nitrat

pH-Wert bei 20°C

 

 

 

 

 

Grenzwert gemäß TrinkwV.

 

 

50 mg/L

>6,5 und <9,5

Allertshofen/Hoxhohl

 

 

 

 

Leitungsnetz

 

 

 

 

Messwert

7,9 °d

weich

20,0 mg/L

7,68

Asbach

 

 

 

 

Leitungsnetz

 

 

 

 

Messwert

9,9 °d

mittel

10,5 mg/L

7,99

Brandau

 

 

 

 

Leitungsnetz

 

 

 

 

Messwert

7,1 °d

weich

11,9 mg/L

8,07

Ernsthofen

 

 

 

 

Leitungsnetz

 

 

 

 

Messwert

7,6 °d

weich

23,5 mg/L

7,71

Lützelbach

 

 

 

 

Leitungsnetz

 

 

 

 

Messwert

8,7 °d

mittel

8,6 mg/L

7,58

Neunkirchen

 

 

 

 

Leitungsnetz

 

 

 

 

Messwert

7,0 °d

weich

9,5 mg/L

8,31

Neutsch

 

 

 

 

Leitungsnetz

 

 

 

 

Messwert

12,5 °d

mittel

28,4 mg/L

7,52

Klein-Bieberau/Webern

 

 

 

 

Leitungsnetz

 

 

 

 

Messwert

7,4 °d

weich

23,4 mg/L

7,63

 

Einteilung der Härtebereiche:

 

Härtebereich

Grad dH

mmol/L / Gesamthärte

 

 

 

weich

bis 8,4 °d

bis 1,5 mmol/L

mittel

8,4-14 °d

1,5-2,5 mmol/L

hart

mehr als 14 °d

mehr als 2,5 mmol/L

 

 

 

Aktuelle Hinweise

Die Sprechstunde des Revierförsters entfällt bis auf weiteres. Er ist unter Telefon 06162/808783 zu erreichen.

Die Wertstoffsammelstelle ist ab 25.04. wieder geöffnet. Hinweise zur Sonderregelung finden Sie hier!

Impressum | Datenschutz | CMSimple | Login