Startseite

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

ich möchte den Jahreswechsel zum Anlass nehmen, allen zu danken, die sich im Jahr 2017 für unser Gemeinwesen eingesetzt oder sich um ihre Mitmenschen gekümmert haben.

Mein besonderer Dank gilt den Bürgerinnen und Bürgern, die in den kommunalen Gremien, den Feuerwehren, dem Arbeitskreis „Asyl“, den Gewerbetreibenden, den Vereinen und den Kirchengemeinden Verantwortung für alle Modautaler übernommen haben. Ich bitte Sie, sich auch zukünftig für die Gemeinde Modautal und Ihre Mitmenschen zu engagieren.

Bedanken möchte ich mich auch bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeinde Modautal für ihre Arbeit im zurückliegenden Jahr. Die Aufgaben, die unsere Gemeinde zu bewältigen hat, sind vielfältig und jedes Jahr kommen neue hinzu. Trotz einer insgesamt positiven wirtschaftlichen Entwicklung sind die finanziellen Spielräume der Gemeinde Modautal beschränkt.

Entgegen der allgemeinen Entwicklung hat Modautal in den vergangenen zehn Jahren Schritt für Schritt Schulden abgebaut und den Haushalt konsolidiert. Im nächsten Jahr wird die Gemeinde mindestens 620.000 € Schulden tilgen. Diese auf die Einwohner bezogene Schuldentilgung ist im gesamten südhessischen Raum einmalig, aber aus meiner Sicht zwingend notwendig. Auch zukünftige Generationen müssen die Möglichkeit haben, mit Investitionen den Herausforderungen ihrer Zeit zu begegnen. Der von uns eingeschlagene Weg muss allerdings konsequent weiterverfolgt werden, um das Ziel zu erreichen, die Schulden der einst höchstverschuldeten Gemeinde im Landkreis Darmstadt-Dieburg auf ein verträgliches Maß zurückzuführen.

Daneben wollen wir auch in den kommenden Jahren wichtige Projekte in unserer Gemeinde umsetzen. Der Bau eines Feuerwehrgerätehauses für die Feuerwehren der Ortsteile Ernsthofen, Asbach, Klein-Bieberau, Webern, Neutsch und Herchenrode ist eine große Herausforderung. Für einen Stauraumkanal vor der Kläranlage in Brandau sind hohe Investitionen nötig. Der Anschluss der Kläranlage Ernsthofen an den Abwasserverband Modau muss weiter vorangetrieben werden. In Asbach soll auch im nächsten Jahr in die Erneuerung von Wasserleitungen investiert werden. Eine Verbindung der Wasserortsnetze Lützelbach und Neunkirchen ist in Prüfung.

Die Renovierung und Sanierung von den für die Dorfgemeinschaften so wichtigen Bürgerhäusern ist in Asbach und Brandau voranzutreiben. Mit den Anliegern vor Ort sollen im nächsten Jahr ihre Vorstellungen für den Ausbau der Ortsdurchfahrten in Lützelbach und Asbach besprochen werden. Auch die Prioritäten für die weitere Sanierung der gerade für Klein-Bieberau und Neutsch so wichtigen Ortsverbindungswege sind festzulegen. Bei insgesamt sechs Haltestellen in den Ortsteilen Ernsthofen, Brandau und Asbach ist im nächsten Jahr ein barrierefreier Ausbau geplant. Im darauffolgenden Jahr ist beabsichtigt, vier weitere Haltestellen im Gemeindegebiet umzubauen.

Die Weiterentwicklung der Kinderbetreuung in unserer Gemeinde bleibt eine der größten Herausforderungen. Ab Beginn des Kindergartenjahrs 2018/2019 werden die Eltern für Kinder ab 3 Jahren und einer Betreuungszeit von sechs Stunden von den Betreuungsgebühren befreit. Dazu bedarf es allerdings noch einer intensiven Vorarbeit.

Neben diesen Projekten gibt es in unserer Gemeinde mit ihren elf Ortsteilen noch eine große Zahl weiterer notwendiger Arbeiten. Um alle diese Herausforderungen bewältigen zu können, sind wir auch zukünftig auf Ihre Unterstützung angewiesen. Nur gemeinsam ist es möglich, unser Gemeinwesen positiv weiter zu entwickeln.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien im Namen der Gemeinde Modautal, aber auch ganz persönlich, für das Jahr 2018 Gesundheit und Glück.

Ihr
Jörg Lautenschläger
Bürgermeister

 

 

Herzlich willkommen auf der Homepage der Gemeinde Modautal im Odenwald. Es erwartet Sie so einiges auf unserer Seite. Klicken Sie sich munter durch oder schauen Sie mal in den Veranstaltungskalender. 

Hier bekommen Sie alle Informationen rund um unseren schönen Ort. Falls etwas auf Ihrer interaktiven Tour unbeantwortet blieb, dann schreiben Sie uns eine E-Mail, am besten über unser Kontaktformular

Die Inhalte unserer Homepage werden regelmäßig ergänzt und optimiert. Anregungen dazu nehmen wir gerne entgegen.

Nun wünsche ich Ihnen aber viel Spaß beim „Surfen“ in Modautal.

Jörg Lautenschläger, Bürgermeister